Suche
  • Purezento for me

Pasta mit Kiki´s Geheim Gewürz

Pasta mit Tomaten und Schafskäse (Hirtenkäse) aus dem Ofen mit Kiki’s Geheim Gewürz gehört schon seit Langem zu meinen liebsten Gerichten. Für mich gibt es nahe zu kaum etwas besseres als Nudeln mit einer lecker-würzigen, fruchtigen Tomatensoße. Es ist außerdem schnell zubereitet und man benötigt nicht viele Zutaten. Also eine perfekte Mahlzeit, wenn man wenig Zeit oder einfach keine Lust hat, stundenlang in der Küche zu verbringen. Und wenn man die Zutaten auch noch alle zu Hause hat, muss man noch nicht einmal einkaufen gehen 😊😋.




Zutaten:

  • 1 Esslöffel Kiki´s Geheim Gewürz

  • 500 g Pasta - z.B. Penne Rigate, Fusilli, Rigatoni ( ich habe die Conchiglie Rigate von De Cecco verwendet)

  • 750 g Kirschtomaten - gewaschen

  • 250 g Scharfskäse

  • 4 bis 6 Knoblauchzehen

  • 8-9 EL Olivenöl

  • 1 Handvoll Basilikumblätter



ANLEITUNG:



  • Als erstes heizt Du den Backofen auf 200 Grad Umluft vor.

  • Die gewaschenen Kirschtomaten, Knoblauch ( mit Schale ) und den Schafskäse/Hirtenkäse (ich habe Hirtenkäse von der Kuh - von Sütdinyari genommen) in die Auflaufform geben.






  • Mit 1 Esslöffel Kiki´s Geheim Gewürz das ganze würzen

  • Dann 8-9 EL Olivenöl darüber und gut durch mischen










Auf der mittleren Schiene für ca. 30 bis 40 Minuten in den Ofen, bis die Tomaten angeschrumpelt sind.










Während die Tomaten und co. im Ofen sind garst du, zeitlich angepasst, deine gewählte Pasta nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser und gießt sie ab.









Wenn nach 30 bis 40 Minuten die Tomaten schön schrumpelig sind, die Auflaufform aus dem Ofen nehmen, und den Knoblauch von der Schale befreien ( achtung heiss )






Sobald alle Koblauchzehen von der Schale befreit sind, muss du die Knoblauchzehen mit Hilfe einer Gabel zerdrücken.








Nun zerdrückst du den Schafskäse und mischst das ganze gut durch.











Basilikum drüber










Die fertige Pasta in die Auflaufform geben.











Die Pasta gut unterheben





Mit Basilikumblatt verziehren und servieren beziehungsweise selber essen 😉





Ich wünsche einen guten Appetit!











PS: aufgrund der Nachfragen hier der Hirtenkäse den ich am liebsten benutze:





13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen